«

»

Jul 18

Windows 10 – Die für das System reservierte Partition konnte nicht aktualisiert werden

Geplant war ein schnelles Upgrade von Windows 8.1 auf Windows 10. Nach dem Start des Windows 10 Setups leider direkt erstmal eine Fehlermeldung. „Die für das System reservierte Partition konnte nicht aktualisiert werden.“. Nach kurzer Recherche konnte ich den schuldigen finden, und zwar die als aktiv markierte 100 MB große Partition.  Auf dieser aktiven Partition befindet sich der Windows Bootmanager. Das ganze lies sich aber recht schnell lösen. Hier eine kurze Anleitung.

System Reservierte Partition1

Wahrscheinlich sieht eure Datenträgerverwaltung ungefähr so aus:
System Reservierte Partition2

 

Der Fehlerverursacher ist in diesem Fall die nur 100 MB Große Partition. Es sind nur ein paar Schritte nötig um diesen Fehler zu beheben. Allerdings könnt Ihr euch bei einem Fehler selbst aus dem System ausschließen. Deswegen hier der kurze Hinweis auf eine Datensicherung. Ich hatte mich kurz auch ausgeschlossen und musste meine Änderung kurz rückgängig machen.

Benötigt wird hierfür erstmal der Datenträger des aktuellen Betriebssystems, bei mir Windows 8.1 aber schätze dass es bei Windows 7 genauso ist.

Vorgehensweise:

1. Über die Datenträgerverwaltung „C“ als aktiv markieren
2. Von der Windows 8.1 DVD / Usb Stick booten und die Startreparatur durchführen (dabei wird dann der Bootmanager auf C geschrieben)
3. Windows 8.1 booten
4. Jetzt kann Windows 10 problemlos installiert werden

 

 

2 Kommentare

  1. Guenter

    Ich hatte genau dieselbe Rückmeldung bei der Installation. Auch ich habe eine Samsung SSD und verwendete deren Data Migration Tool. Die Lösung war jedoch eine andere. Bei meinem Laptop hat die Installation geklappt, obwohl auch dort die System-Reserved-Partition nur 100MB hat. Daran konnte es also nicht liegen. Ich fand dann eine englische Seite, wo erwähnt wird, dass ein MS-Support-Mitarbeiter gesagt hat, dass die Partition C:\ aktiv gesetzt werden soll (in der Datenträgerverwaltung). (Das war bei mir nicht der FAll.) Das Problem war dann bei mir, dass ich nun zwar mit der Installation beginnen konnte, aber beim ersten Neustart konnte die Windows Boot Configuration Data nicht mehr gefunden werden. Mit Hilfe der Windows-8.1.-Installations-DVD konnte ich das dann reparieren. Man muss dafür zu den Tools für die Systemrettung gehen. Hier startet man dann die Eingabeaufforderung und folgt dann den Anweisungen (Method 2: https://support.microsoft.com/en-us/kb/2004518). Hinterher konnte ich Windows 10 problemlos installieren – trotz der 100-MB-System-Reserved-Partition.

  2. Patrick

    Hallo Guenter,

    sorry für die späte Antwort, aber dein Kommentar ist leider in den Spam gerutscht.
    Im Grunde hatten wir hier die selbe vorgehensweise. Ich hatte auch C aktiv markiert nur dass ich dann die Startreparatur durchgeführt habe. Hierbei wird auch der Bootloader neu geschrieben.

    Danke für die Links, die werden anderen vielleicht auch noch weiterhelfen.

    Gruß
    Patrick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>