«

»

Jan 14

Xbox 360 – Jungle Flasher Windows 7 64 Bit

Wie berichtet ist vor ein paar Tagen der neue Jungle Flasher erschienen welcher jetzt auch endlich 64 Bit unterstützt. Hier mal eine Zusammenfassung wie man den Jungleflasher unter Windows 7 64 Bit zum laufen bekommt bzw was man beachten muss.

Voraussetzungen:

Windows 7 x64 (64 Bit) ( Sollte mit Vista 64 Bit genauso funktionieren)
JungleFlasher.0.1.69.Beta oder höher (http://jungleflasher.net)
Für Lite On Laufwerke Team Xecuter CK3 Pro kit
Via VT6421A Sata Karte (oder andere kompatible wie NForce)
Hier findet Ihr einfach mal eine kurze Problembehandlung zu Fehlern die mir untergekommen sind:

Fehler:

Windows meldet, dass Jungle Flasher einen unsignierten Treiber installieren oder nutzen will (portio64.sys). (Habe leider keinen Screenshot davon)

Lösung:

Temporär ( die Methode habe ich benutzt weil ich im Grunde lieber signierte Treiber nutze und ich diesen unsignierten Treiber nur beim start von Jungle Flasher brauche)

  1. Beim start von Windows F8 gedrückt halten
  2. Anschließend „Treibersignatur erzwingen deaktivieren“ auswählen.
  3. Jetzt wird Windows 7 ohne dem Signaturcheck gestartet und Windows greift beim start des Jungleflasher auf den PortIO64 Treiber zu

Vorteil:
Beim nächsten Windowsstart werden wieder nur Signierte Treiber zugelassen

Nachteil:
Man muss einen Neustart machen um ein Laufwerk zu flashen (meiner Meinung nach nicht störend weil man den Rechner zum anschließen des Laufwerks sowieso runterfahren muss)

Fehler:

Can’t install portio64.sys driver

Lösung:

JungleFlasher.exe als Administrator starten (rechtsklick Als Administrator ausführen)

Fehler:

Laufwerke werden im JungleFlasher nicht richtig erkannt bzw lassen sich nicht richtig beschreiben oder löschen

Lösung:

Via VT6421A Sata Treiber deinstallieren

Überprüft in eurem GeräteManager ob die VIA Karte unter Speichercontroller zu finden ist. Falls ja müsst Ihr den Treiber davon deinstallieren. Windows 7 installiert nämlich den richtigen Via Treiber jedoch hat dieser ein Problem damit, dass Laufwerke im laufenden Betrieb mal ein und ausgeschaltet werden. Damit der Jungleflasher damit zurecht kommt müsst Ihr den Windows Treiber deinstallieren und Windows davon abhalten einen neuen zu installieren.

Dazu wie folgt vorgehen:

Start -> Rechtsklick auf Computer -> Geräte-Manager ->
Im Geräte-Manager – > Speichercontroller -> rechtsklick auf den „Via RAID Controller“ -> Deinstallieren

Damit Windows den Treiber nach einem Neustart nicht wieder lädt müsst Ihr noch die Treiber die für diese Karte benutz werden umbenennen:

Start -> CMD (mit gleichzeitigen druck auf Strg und Shift) mit Enter bestätigen ( damit startet die Eingabeaufforderung im Administrator Modus)

Tippt jetzt die folgenden Befehle ein und bestätigt diese mit Enter:
rename C:\Windows\inf\vsmraid.inf vsmraid.inf_
rename C:\Windows\inf\vsmraid.PNF vsmraid.PNF_
rename C:\Windows\System32\drivers\vsmraid.sys vsmraid.sys_

Falls Ihr nicht gerne mit der Eingabeaufforderung Arbeitet geht einfach in die Verzeichnisse und benennt die Dateien einfach so um.

Jetzt solltet Ihr einen Neustart machen. Aber vergesst nicht beim Neustart wieder F8 zu Drücken und die Treibersignierung abzuschalten. Sonst kann der Jungleflasher den PortIO64 Treiber nicht nutzen. Falls Ihr nach dem Neustart überprüfen wollt ob alles mit den Via Treibern stimmt, geht in den Geräte-Manager und schaut nach ob die Via Karte jetzt unter andere Geräte erkannt wurde und keinen Treiber hat (genau so braucht es der JungleFlasher) 🙂

Viel Spaß beim Flashen

Gruß Patrick

P.S.: Bei Fragen oder Tipps nutzt doch einfach die Kommentarfunktion

1 Kommentar

1 Ping

  1. Torsten

    Hallo, ich habe genau an deine anleitung gehalten doch kann windos764 den portio64 nicht installieren 🙁

    Vielleicht kannst du mir ja weiter helfen.
    MFG

  1. XBOX 360 – Neuer JungleFlasher erschienen | mind-notes.de

    […] Pünktlich zur neuen Samsung LT V1.0 und Benq LT V1.2 ist natürlich auch eine neue JungleFlasher Version erschienen. Die Jungle Flasher V0.1.75 beta (152)  unterstützt die neue Firmware für die oben genannten Laufwerke und kommt wie die vorherigen Versionen auch mit Windows 64Bit zurecht (hier gehts zuer Anleitung) […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>